Das Baugebiet »Rheingrafenblick«

Urban X 1.0 • Urban X 2.0 • Urban X 3.0

Der »Rheingrafenblick« besticht durch seine landschaftlich reizvolle Lage auf einem Plateau über dem Salinental. Großzügig zugeschnittene, sonnig gelegene Grundstücke von 350 bis 1.000 Quadratmetern eignen sich für Einfamilien- und Doppelhäuser sowie exklusive Stadtvillen in ein- und zweigeschossiger Bauweise. Charakteristisch für das Wohngebiet »Rheingrafenblick« ist die aufgelockerte Bebauung in einem grünen Wohnumfeld. Ein innovatives Abwasserkonzept sorgt mithilfe von Zisternen für eine effiziente Wassernutzung.

Für den Vertrieb der noch verfügbaren Wohneinheiten ist Gesellschafter Stephan Rothländer verantwortlich.

Einzigartig ist der unverbaute Blick zum Rheingrafenstein und zur Nahe. Mit einem ausgedehnten Wander- und Radwegenetz, Tennisplätzen, einer Wildwasser-Kanu-Strecke sowie einem Freibad und attraktiven Sportanlagen im schönen Salinental steht Naturliebhabern und Aktivsportlern ein vielfältiges Freizeitangebot zur Verfügung. Auch der Golfplatz des Golfclubs Nahetal ist ganz in der Nähe. Obwohl ruhig gelegen ist das Wohngebiet »Rheingrafenblick« nur wenige Gehminuten vom Zentrum Bad Kreuznachs entfernt.

 

Erfolgreiche Premiere: Urban X 1.

Der offizielle erste Spatenstich für das erste Bauprojekt von Casa Quattro erfolgte am 22. Mai 2015 in der Hans-Staab-Straße 7 und 9. Der Bauplatz liegt im attraktiven Bad Kreuznacher Neubaugebiet »Rheingrafenblick«, das von viel Natur umgeben ist: »Urban X 1« heißen die beiden Mehrfamilienhäuser mit zehn komfortablen Wohnungen, die (fast alle) schon vor der planmäßigen Fertigstellung im Sommer 2016 verkauft werden konnten. Zu den Erwerbern zählen Kapitalanleger, die ihre Einheiten vorerst vermieten wollen, und Selbstnutzer.

Naturnahes Wohnen im Neubaugebiet »Rheingrafenblick«, so beschreibt Architekt Schrögel das Lebensgefühl in den beiden lichtdurchfluteten Mehrfamilienhäusern. Von ihren Terrassen und Balkonen eröffnet sich ein reizvoller Blick ins Salinental sowie zu den Felsmassiven »Gans« und »Rheingrafenstein«. Diese sind von einem Naturschutzgebiet umgeben, das bis an die südliche Grenze des Baugebiets reicht.

WIR BAUEN LEBENSQUALITÄT - AUCH FÜR SIE!


Erster Spatenstich Casa Quattro Urban X1
Auf der Terrasse Casa Quattro Urban X1

Weil »Urban X 1.0« so erfolgreich war: »Urban X 2.0«

Das Folgeprojekt von »Urban X 1.0« heißt »Urban X 2.0«. Es wurde seinerzeit auf dem attraktiven Bad Kreuznacher Neubaugebiet »Rheingrafenblick« umgesetzt, das an der Einmündung der Simsastraße in die Hans-Staab-Straße liegt.

  • »Urban X 2.0« besteht aus zwei Gebäuden mit insgesamt 12 Wohneinheiten: im Haus 1 sind es fünf Wohnungen, im Haus 2 sogar sieben Wohnungen
  • die Wohnfläche der Einheiten reicht von 52 bis zu 147 Quadratmetern
  • Komfortausstattung mit Raumbelüftungssystem, Fußbodenheizung, Luft-Wärme-Pumpe, dreifach verglaste Kunststoff-Isolierfenster, elektrisch betriebene Rollläden, Satelliten-TV-Anlage und Gäste-WC
  • zwei schicke Penthouse-Wohnungen mit 147 Quadratmetern mit umlaufender Dachterrasse und grandiosem Blick ins Salinental
  • drei Wohnungen werden barrierearm gestaltet
  • Sonderwünsche, z. B. hinsichtlich Bodenbelag oder Türen, sind erfüllbar
  • Bewohner im Erdgeschoss verfügen über je ein Teilstück des in südlicher Richtung liegenden Gartens
  • Eingänge und Treppenhäuser liegen auf den Nordseiten der Gebäude
  • im Untergeschoss der beiden Häuser entsteht eine gemeinsame Tiefgarage mit 13 Stellplätzen, die problemlos von der Hans-Staab-Straße aus zu erreichen sind
  • jeder Wohnung wird ein Kellerraum zugeordnet
  • ein Aufzug bringt die Menschen aus der Garage in ihre Wohnungen
  • auf dem Grundstück werden ebenerdig zehn weitere Kfz-Stellplätze angelegt
  • das Objekt erfüllt den Standard der neuen Energie-Einspar-Verordnung (EnEV 2014) und wird durch geringe Heizkosten glänzen
  • der Quadratmeterpreis der Wohnungen bewegt sich zwischen 3.000 und 4.000 € und berücksichtigt die Lage und Ausstattung der Wohnungen
  • der Baubeginn soll im Herbst 2016 erfolgen, die Fertigstellung ist dann für Anfang 2018 geplant
  • nur wenige Fußminuten bis ins Salinental mit Freibad, Salinen, Brauwerk und DRK-Kindertagesstätte oder zur Roseninsel
  • ein Wald und ein Naturschutzgebiet mit vielen Spazierwegen grenzen an das Baugebiet
  • der städtische Bebauungsplan sieht es vor, einen Lebensmitteleinzelhandel zur Nahversorgung anzusiedeln
  • ein Aufzug bringt die Menschen aus der Garage in ihre Wohnungen
  • auf dem Grundstück werden ebenerdig zehn weitere Kfz-Stellplätze angelegt
  • das Objekt erfüllt den Standard der neuen Energie-Einspar-Verordnung (EnEV 2014) und wird durch geringe Heizkosten glänzen
  • der Quadratmeterpreis der Wohnungen bewegt sich zwischen 3.000 und 4.000 € und berücksichtigt die Lage und Ausstattung der Wohnungen
  • der Baubeginn soll im Herbst 2016 erfolgen, die Fertigstellung ist dann für Anfang 2018 geplant
  • nur wenige Fußminuten bis ins Salinental mit Freibad, Salinen, Brauwerk und DRK-Kindertagesstätte oder zur Roseninsel
  • ein Wald und ein Naturschutzgebiet mit vielen Spazierwegen grenzen an das Baugebiet
  • der städtische Bebauungsplan sieht es vor, einen Lebensmitteleinzelhandel zur Nahversorgung anzusiedeln

Wohnbauprojekt Urban X 3.0

Nachdem bei dem Projekt Urban X 2.0 ein Jahr vor der Fertigstellung bereits elf von zwölf Wohnungen verkauft wurden, startete die CQ Casa Quattro GmbH im Sommer 2017 mit dem nächsten Projekt.

  • Urban X 3.0« besteht aus zwei Gebäuden mit insgesamt 11 Wohneinheiten: im Haus 1 sind es fünf Wohnungen, im Haus 2 sogar sechs Wohnungen auf einer gemeinsamen Tiefgarage.
  • die Wohnfläche der Einheiten reicht von 82 bis zu 172 Quadratmetern
  • Komfortausstattung mit Raumbelüftungssystem, Fußbodenheizung, Luft-Wärme-Pumpe, dreifach verglaste Kunststoff-Isolierfenster, elektrisch betriebene Rollläden, Satelliten-TV-Anlage und Gäste-WC
  • Drei schicke Penthouse-Wohnungen von 82 und  172 Quadratmetern mit umlaufender Dachterrasse und grandiosem Blick ins Salinental
  • drei Wohnungen werden barrierearm gestaltet
  • Sonderwünsche, z. B. hinsichtlich Bodenbelag oder Türen, sind erfüllbar
  • Bewohner im Erdgeschoss verfügen über je ein Teilstück des in südlicher Richtung liegenden Gartens
  • Eingänge und Treppenhäuser liegen auf den Nordseiten der Gebäude
  • ein Aufzug bringt die Menschen aus der Garage in ihre Wohnungen
  • im Untergeschoss der beiden Häuser entsteht eine gemeinsame Tiefgarage mit 14 Stellplätzen, die problemlos von der Hans-Staab-Straße aus zu erreichen sind
  • auf dem Grundstück werden ebenerdig acht weitere Kfz-Stellplätze angelegt
  • die Außenwände werden in 36,5 Zentimeter starkem Poroton-Mauerwerk (Infos: www.juwö.de) ausgeführt, das Wärmedämmung, Schallschutz sowie klimatischen Ausgleich gewährleistet
  • das Objekt erfüllt den Standard der neuen Energie-Einspar-Verordnung (EnEV 2014) und wird durch geringe Heizkosten glänzen
  • der Baubeginn soll im Sommer 2017 erfolgen, die Fertigstellung ist dann für Anfang 2019 geplant
  • nur wenige Fußminuten bis ins Salinental mit Freibad, Salinen, Brauwerk und DRK-Kindertagesstätte oder zur Roseninsel
  • ein Wald und ein Naturschutzgebiet mit vielen Spazierwegen grenzen an das Baugebiet
  • der städtische Bebauungsplan sieht es vor, einen Lebensmitteleinzelhandel zur Nahversorgung anzusiedeln